Sonntag, 26. Dezember 2010

Fragen ohne Antworten

Ich habe heute in einer alten Vogue geblättert und mir die "Fragen ohne Antworten" angeschaut. Und ich dachte, dass ich mal ein paar Fragen hier beantworte. Wenn ihr Lust habt, schreibt doch, wie ihr darüber denkt :)

Wünschen Sie Ihrem besten Freund/besten Freundin wirklich immer nur das Beste?
- Ich würde wirklich gerne "Ja" antworten, und ich Grunde wünsche ich meinen Freunden auch nur gute Dinge. Aber wenn es einem selbst schlecht geht, ist es schwer sich für andere zu freuen. Ich wünschte ich wäre selbstlos genug, meinen Freunden all ihr Glück zu gönnen, aber ich schaffe es nicht immer. Wenn ich mich aber dabei erwische, dass ich neidisch bin, zwinge ich mich selbst dazu anders zu denken. Denn meine Freunde verdienen nur das Beste, wirklich.

Welche Einschränkung könnten Sie eher aktzeptieren: Ihr Land für immer zu verlassen oder es nie mehr verlassen zu können?
-Ich glaube mir wäre es lieber, wenn ich mein Land für immer verlassen müsste. Denn dann würde ich immer eine schöne Erinnerung an den Ort haben. Könnte ich nicht mehr raus, würde ich beginnen das Land zu hassen und es als Gefängnis anzusehen. Das könnte ich nicht ertragen.

Können Sie wirklich verzeihen?
-Es kommt erstmal ganz drauf an, von wem und wie sehr ich verletzt worden bin. Bei Kleinigkeiten verzeihe ich schnell und vergesse es auch wieder. Aber wenn mir zum Beispiel eine gute Freundin weh tut, brauch ich erstmal meine Zeit, um zu verzeihen. Ich muss wissen, dass die Entschuldigung wirklich ernst gemeint ist und sich die Situation nicht wiederholt. Wenn man einfach sagt "Schon okay, passt schon" es einen aber immer noch stört, dann kann dabei eine Freundschaft kaputt gehen. Wenn man aber wirklich verzeiht und sich Zeit lässt, dann wächst die Freundschaft.


So, das sind meine Antworten zu den Fragen. Mich würde echt interessieren, wie ihr antworten würdet :)

Kommentare:

  1. Also beim 1. bin ich auch ganz deiner Meinung, ich weiß auch nicht, manchen von meinen Freunden gönne ich mehr als anderen... Das 2. sehe ich aber ganz anders eher umgekehrt und beim 3. naja..ich bin sehr nachtragend, eine gute freundin hat mich erst neulich (vor 2-3 monaten) verletzt. es ist immer noch schwer mit ihr gespräche zu führen, aber es wird jeden tag etwas besser (:

    AntwortenLöschen
  2. Erstmal danke für deinen Kommentar :)
    Zu 2 wüsst ich gerne, ob du keine Sehnsucht hättest, andere Länder und Kulturen zu erleben?

    Und das zu 3 verstehe ich echt gut,aber es ist aschön, das es langsam bergauf geht :)

    AntwortenLöschen
  3. Die letzte Frage beschäftigt mich.
    Ob ich verzeihen kann? ich bin ein eher etwas nachtragender Mensch, und deshalb ist das mit dem Verzeihen eine etwas schwierige Sache.
    Aber dann vergleiche ich eigene Taten von mir, und halte es für fairer, da der andere darüber vielleicht auch hinwegsehen konnte.
    Naja, ich musste das einmal loswerden. ;)
    dein blog gefällt mir sehr, wie alt bist du?

    AntwortenLöschen
  4. Tut mir leid, dass ich erst jetzt schreibe, aber ich hab deinen eintrag erst jetzt gelesen. Ich bin 17, und ich freu mich, dass dir der Blog gefällt :))
    Das mit dem Vergleichen kenn ich auch, aber oft ist einem das ja im Moment der Wut/Enttäuschung (leider) egal :/

    AntwortenLöschen